Freiwilligenarbeit Afrika - Welches Land?

Als Freiwilliger im Ausland sich sozial engagieren...
Antworten
SophiaK
Beiträge: 1
Registriert: Di Mai 05, 2015 11:32 am

Freiwilligenarbeit Afrika - Welches Land?

Beitrag von SophiaK » Di Mai 05, 2015 11:39 am

Hallo zusammen,

Schon lange träume ich davon, jetzt nach meinem Abi für 3-4 Monate Freiwilligenarbeit in einem afrikanischen Land zu machen. Am liebsten möchte ich in einer Schule/Waisenhaus mit Kindern und Jugendlichen zusammenarbeiten.

Allerdings ist die Möglichkeit an Ländern, in denen man helfen kann, wirklich erdrückend.
Ich habe mir schon viel über die jeweiligen Nationen durchgelesen, doch in den Beschreibungen ähneln sie sich dann doch stark.
Könnt ihr mir Tipps oder Empfehlungen geben?

Vielen Dank!
Sophia

janine
Beiträge: 2
Registriert: Mi Aug 05, 2015 9:01 am

Re: Freiwilligenarbeit Afrika - Welches Land?

Beitrag von janine » Sa Aug 08, 2015 2:17 pm

Hallo Sophia,

hast Du bereits deine Reise geplant und Dich entschieden? Ich möchte auch für 2 Monate ein Projekt in Afrika machen und habe da ganz ähnliche Probleme.

LG
Janine

MarieNau
Beiträge: 8
Registriert: Di Aug 18, 2015 1:53 pm

Re: Freiwilligenarbeit Afrika - Welches Land?

Beitrag von MarieNau » Di Aug 18, 2015 2:07 pm

Hallo Mädels,
soweit ich weiß soll Ruanda sowie Uganda und Sambia sehr beliebt sein.
Ich habe aber auch neulich diese Reise gefunden:
http://www.freiwilligenarbeit.de/kinder ... tikum.html

Da ich sehr gerne mit Kindern mich beschäftige, hat mich das direkt angesprochen. :)

Matt
Beiträge: 1
Registriert: Mi Aug 26, 2015 7:15 pm

Re: Freiwilligenarbeit Afrika - Welches Land?

Beitrag von Matt » Mi Aug 26, 2015 7:23 pm

Hallo,
ich war 2010 für 3 Monate in Namibia. Ein Auswanderer koordiniert dort Praktika für eigentlich jeden (ich als Informatiker hab in kürzester Zeit etwas zugewiesen bekommen). Dort wohnt man in einem Haus mit bis zu 13 anderen Praktikanten. Und die meisten von denen arbeiten im Hope-Village in Windhoek. Vielleicht wäre das etwas für euch. Zumindest meine damaligen Mitbewohner hängen immer noch an Namibia und machen dort mindestens Urlaub.

Wenn Plätze frei sind, geht das extrem schnell und unkompliziert und man kann Zeiträume von 4 Wochen bis 1 Jahr wählen, wobei wohl 3 Monate üblich sind.

Sorry, wenn es etwas wirr klingt, aber ich brauch selber mal wieder eine Auszeit ;) Aber einfach nachhaken, wenn ihr was wissen wollt.

Lakto71
Beiträge: 2
Registriert: Di Jul 21, 2015 4:51 pm

Re: Freiwilligenarbeit Afrika - Welches Land?

Beitrag von Lakto71 » Mo Sep 07, 2015 12:04 pm

Hallo Sophia,

ich war vor 2 Jahren schonmal Freiwillige, jedoch in Südamerika.
Aus meiner Erfahrung würde ich sagen, dass das Land gar nicht so wichtig ist. Natürlich sollten die Rahmenbedingungen stimmen, also es sollte ein relativ sicheres Land sein z.B.
Aber was viel wichtiger als das Land ist, ist das Projekt, in dem du arbeiten wirst.
Daher würde ich dir empfehlen dich nicht auf das Land zu konzentrieren, sondern eher auf das Projekt!

LG und viel Erfolg beim Finden :)

MAKI
Beiträge: 1
Registriert: So Sep 27, 2015 6:51 pm

Re: Freiwilligenarbeit Afrika - Welches Land?

Beitrag von MAKI » So Sep 27, 2015 7:14 pm

hey sophia,

ich mache auch 2016 mein abi und dann geht es für mich ab nach afrika. ich hab bei meiner projektsuche genau das gleiche problem gehabt wie du, war aber nicht an einer arbeit im waisenhaus interessiert. mittlerweile habe ich eine stelle gefunden und wurde auch angenommen.
ich werde für ein jahr nach ghana gehen und dort in einem ort nahe kumasi, der zweitgrößten stadt ghanas in meinem projekt leben und arbeiten. ich weiß nicht was deine eltern zu deiner afrika-idee sagen, aber ich kann mir vorstellen sie haben vor allem sicherheitsbedenken. ghana hat den ruf das sicherste land in afrika zu sein und ist auch demokratisch. ich persönlich empfehle dir in ein nicht zu sehr muslimisch geprägtes land zu gehen, da dir die rolle der frau als europäerin sehr gegen den strich gehen könnte, die einheimischen aber auch in ihren ansichen respektiert werden sollten. für mich persönlich ist das wichtig. ghana ist vor allem südlich deutlich christlich geprägt, und im norden ist der islam stärker vertreten. was man halt immer so über afrika liest: menschen nett, warm, interessantes wildlife, fußballbegeisterung etc etc... trifft natürlich auch alles auf ghana zu. in ghana ist die amtssprache übrigens englisch ;) ich habe mich für ghana entschieden, weil ich dort eine kleine organisation gefunden habe, die mich wirklich persönlich betreut. diese art der organisation ist für mich sehr wichtig und ich hoffe du findest auch die passende für dich. such doch mal gezielt nach kleineren organisationen für ein bestimmtes zielland.
ich bin natürlich noch nicht in ghana, aber aus reiseberichten anderer freiwilliger zu schließen ist es dort schon eher warm 25-30 grad und eher humid, aber wohl nicht so extrem wie in ägypten. ghana hat auch regen und trockenzeiten, keine jahreszeiten.
ich hoffe ich konnte dir helfen, wenns noch was gibt frag doch einfach :P

liebe grüße,
maki

Antworten