Sicherheit in Norwegen

Als Freiwilliger im Ausland sich sozial engagieren...
Antworten
Faye
Beiträge: 1
Registriert: Mi Jan 06, 2016 3:00 pm

Sicherheit in Norwegen

Beitrag von Faye » Mi Jan 06, 2016 3:38 pm

Hallo!
Ich (17, w) habe vor ab Sommer diesen Jahres beim Europäischen Freiwilligendienst mitzumachen und möchte 6 oder 7 Monate nach Norwegen. Ich habe noch keine Erfahrung mit längeren Auslandsaufenthalten gemacht (Urlaube zähle ich jetzt mal nicht) und war bisher auch nie in einem skandinavischen Land.
Nun kommt von Seiten meiner Mutter die (durchaus berechtigte) Sorge um meine Sicherheit im Ausland, besonders in Hinblick auf einige Ereignisse wie den Terrorangriffen in Paris oder den Übergriffen auf Frauen an Silvester in Köln. Mir ist klar, dass man hier in Deutschland auch nicht gerade sicherer ist als in anderen (europäischen) Ländern und eigentlich möchte ich mich auch verstecken und mich davon abhalten lassen, meine Träume zu verwirklichen (ich wollte schon immer mal für längere Zeit ins Ausland und mit dem EFD ist es sogar mal realistisch). Dennoch würde ich gerne mal wissen, ob jemand hier schon Erfahrungen mit Norwegen gemacht hat und ob mir jemand sagen kann, ob es dort insbesondere für Mädchen einigermaßen sicher ist als Freiwillige zu arbeiten. Hat man dort Kontaktpersonen (zB vom Projekt) an die man sich wenden kann, falls was ist?
Ich hoffe dass ich mich nicht zu übervorsichtig anhöre.. Aber man macht sich da halt so seine Gedanken.
Danke im Voraus und liebe Grüße,
Faye

Ben97
Beiträge: 9
Registriert: Fr Okt 30, 2015 10:28 pm

Re: Sicherheit in Norwegen

Beitrag von Ben97 » Di Jan 26, 2016 5:35 pm

Ich denke, es ist gut, dass du dir deine Gedanken machst. Aber wir leben nunmal in einer Welt der Wahrscheinlichkeiten...In dem Fall denke ich, dass es in Norwegen weitaus sicherer ist, als irgendwo anders als in Europa. Vorallem ist die Einwohnerdichte in Norwegen nicht so groß wie in Mitteleuropa, weshalb ein Terroranschlag dort eher weniger Sinn machen würde.

laststanding
Beiträge: 15
Registriert: Mi Mär 09, 2016 4:21 pm
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Sicherheit in Norwegen

Beitrag von laststanding » Fr Mär 11, 2016 11:10 am

also dir kann überall etwas passieren und die Wahrscheinlichkeit, dass dir etwas in Deutschland passiert dürfte hierbei sogar größer sein.

Angefangen bei der Verkehrsdichte, Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn bis hin zu potentiellen Terroranschläge bist du in Skandinavien theoretisch auf der sicheren Seite.

Aber wenn es danach geht, dürftest du nicht einmal dein Bett morgens verlassen...
Egal wer zuletzt lacht, wichtig ist das schönste Lachen

Terrawork
Beiträge: 9
Registriert: Di Nov 08, 2016 10:38 am

Re: Sicherheit in Norwegen

Beitrag von Terrawork » Mi Nov 09, 2016 10:58 am

Norwegen ist ein sehr sicheres, friedliches, für manch einen vielleicht sogar langweiliges Land. ;) Ich würde mir wegen der Sicherheit keine Sorgen machen an deiner Stelle, denn die wären unbegründet!

PepePaukerschreck
Beiträge: 6
Registriert: Fr Nov 18, 2016 6:09 pm

Re: Sicherheit in Norwegen

Beitrag von PepePaukerschreck » Fr Nov 18, 2016 7:30 pm

Norwegen ist, so wie alle skandinavischen Länder, sehr sicher und auf einem identischen Niveau mit Deutschland! Da würde ich mir beim besten Willen keine Sorgen um die Sicherheit machen!!

Jeannye
Beiträge: 29
Registriert: Sa Okt 17, 2015 10:37 pm
Wohnort: München

Re: Sicherheit in Norwegen

Beitrag von Jeannye » Mi Feb 08, 2017 8:02 pm

also ich schließe mich an norwegen ist schon sehr sicher :)
Wir sind Gäste des Daseins, Reisende zwischen zwei Stationen. Wir müssen unsere Sicherheit in uns selbst suchen.

Sandri
Beiträge: 4
Registriert: Do Mai 04, 2017 11:13 am

Re: Sicherheit in Norwegen

Beitrag von Sandri » Do Mai 04, 2017 11:32 am

Ich denke auch das du in Norwegen sehr sicher sein wirst, glaub Skandinavien generell ist da sicherer als Paris, berlin oder London;) Passieren kann aber trotzdem immer etwas, da darf man auch die Augen nicht vor verschließen.
Ich würde dir daher definitiv trotzdem dazu raten etwas vorzusorgen, sei es mit einer Unfall- oder Risikolebensversicherung. Ansonsten würde ich mir da eher weniger Gedanken machen und mich eher auf eine gute Zeit konzentrieren und das Land und die Leute dort genießen:)

Cleo
Beiträge: 6
Registriert: Mo Mai 15, 2017 2:49 pm

Re: Sicherheit in Norwegen

Beitrag von Cleo » Mo Mai 15, 2017 3:10 pm

Ja, ich schließe mich den anderen an. Ich kann gut verstehen, dass deine Mutter sich Sorgen macht und dass du auch nicht ganz ohne flaues Gefühl im Magen auf die derzeitige Situation blickst. Gleichzeitig stimmt es, dass die Kriminalraten usw. in den skandinavischen Ländern weitaus niedriger ist als in den meisten anderen europäischen Staaten (Deutschland eingeschlossen). Alleine raus in die Welt ziehen - egal wohn - ist immer ein Wagnis und sollte gut überlegt sein. Aber wenn das über den EF läuft, dann wirst du ja gut betreut und hast ggf. auch immer eine Ansprechperson.

Es gibt mittlerweile zudem mehrere Studien darüber, dass Menschen in den skandinavischen Ländern glücklicher sind als hier bei uns, weil der Lebensstandard sowie das Gesundheitssystem und das Klima sehr viel besser sind. Also eigentlich solltest du da ganz gut aufgehoben sein als junges Mädchen. Und du findest ja auch sicher schnell Anschluss bei den anderen Freiwilligen :)

Liebe Grüße
Cleo

AuslandLove
Beiträge: 31
Registriert: Fr Jun 30, 2017 12:07 pm

Re: Sicherheit in Norwegen

Beitrag von AuslandLove » Mo Jul 03, 2017 6:26 pm

Norwegen ist eines der sichersten Länder Europas! Von denen können wir uns noch eine Scheibe abschneiden :)

Antworten