Kindergeld & Arbeitsamt

Hier findet ihr alles, was in die obigen Kategorien nicht reinpasst oder aber die INITIATIVE auslandszeit allgemein betrifft
Antworten
Hannahalaska
Beiträge: 1
Registriert: Do Dez 28, 2017 6:39 pm

Kindergeld & Arbeitsamt

Beitrag von Hannahalaska » Do Dez 28, 2017 6:51 pm

Hallo Zusammen,
Ich möchte im März für maximal 90 Tage zu meiner Familie in Amerika reisen um mein Englisch zu verbessern. Ich überbrücke momentan meine Wartezeit bis zum Beginn des Studiums im Oktober mit einem Job auf 450€ Basis. Diesen möchte ich für die Zeit im Ausland “pausieren”. Ich kündige also nicht, da ich so viel gearbeitet habe, dass ich die pausierten Monate über trotzdem noch Gehalt bekomme. Nun ist meine Frage ob ich mich bezüglich des Kindergeldes um irgendetwas kümmern muss, für meine Eltern fallen ja in der Zeit dann keine Kosten an. Jedoch wollten wir das Kindergeld dann an meine Familie in Amerika überweisen um die anfallenden Kosten wie Essen, Strom etc. dort zu decken. Muss ich meinen Aufenthalt also beim Arbeitsamt melden?
Ich freue mich über jede Hilfe!

Marius2502
Beiträge: 6
Registriert: Mi Nov 01, 2017 5:04 pm

Re: Kindergeld & Arbeitsamt

Beitrag von Marius2502 » So Dez 31, 2017 7:02 pm

Wenn du bisher nicht beim Jobcenter gemeldet bist und keine Sozialleistungen erhälst, dann musst du dich da auch nicht melden.
Beziehst du Sozialleistungen (wie z.B. Hartz 4), dann musst du dich zwingend beim Jobcenter melden.
Und dann kann ich dir auch schon sagen, welche Antwort du bzgl. deiner Reise bekommst ;)

Marcel93
Beiträge: 5
Registriert: Di Dez 26, 2017 1:57 am

Re: Kindergeld & Arbeitsamt

Beitrag von Marcel93 » Di Jan 02, 2018 6:42 pm

Ob du die 3 pausierten Monate deinen Lohn bekommst, bezweifle ich ebenfalls, da du somit all deine Urlaubstage aufbrauchst.

Antworten