Wandersachen von Mutti

Jobben & Reisen in Australien, Neuseeland, Kanada, USA, Europa, Asien etc.

Moderator: Auslandszeit-Team

Antworten
Paulaaa
Beiträge: 6
Registriert: Mo Jun 29, 2015 10:58 am

Wandersachen von Mutti

Beitrag von Paulaaa » Di Jun 27, 2017 3:40 pm

Hi!!!

Ich breche demnächst nach Übersee auf, wie meine Mutter vor gut 25 Jahren. Ich wollte mir dazu eigentlich alles ausleihen, was sie damals mitgenommen hat, sprich Rucksack, Reiseführer, Safarihut und Co. (hat sie extra aufgehoben). Inzwischen frage ich mich allerdings ob ich mir damit wirklich einen Gefallen tue - immerhin war damals gerade Jeantex angesagt, statt atmungsaktiv und auch regional wird sich einiges verändert haben.
Jetzt bin ich hin- und hergerissen, weil ich mir immer erträumt habe, auf den Spuren meiner Ma zu wandeln und sie auch nicht enttäuschen will, indem ich ihre tollen Sachen verschmähe. Was habt ihr damit so für Erfahrungen gemacht? Sollte ich mich einfach bei Globetrotter beraten lassen, oder geht das über ein Verkaufsgespräch nicht hinaus?

Grüße

Tokyoboy
Beiträge: 5
Registriert: Mo Jun 29, 2015 10:47 am

Re: Wandersachen von Mutti

Beitrag von Tokyoboy » Do Jun 29, 2017 5:45 pm

Hmmm, eine süße Geschichte... Aber deine Mutter kann doch, bei aller Liebe und Nostalgie - nicht allen Ernstes wollen, dass du im Jahre 20xx noch in menschenfeindlicher 80er-Jahre-Klamotte rumläufst. Ich hoffe, du hast wenigstens eigene Wanderstiefel mit. Beim Wanderrucksack hat sich auch alles verändert, früher hat man ja am Gestell mehr getragen als am Inhalt, heute glänzt er durch sein Fliegengewicht.

Wenn du und deine Mutter dir gleichermaßen eine gute Zeit im Ausland wünscht, rate ich dir, überleg dir nochmal ganz genau, ob du lieber mom pleasen oder die time of your life willst. Globetrotter ist ein Geschäft und die Angestellten werden sich bemühen, ihre Sachen an den Mann zu bringen. Deshalb lügen sie dich aber noch nicht gleich an, geh mal hin da! :-) Have fun!

Antworten